Performance

La Borrachita

untersucht die Idee von Sexualität, Politik und Familie im Kontext zwischen Alltagskultur, Mainstream und dem gesellschaftlichem Diskurs, der den Körper verleitet, untersucht und in Versuchung bringt. Eine minimal-oper die dem Körper seine Melodie nimmt um ihn dann nach seiner Tradition zu fragen. Eine Symphonie des Unbehagens, oder was die Sprache noch nicht weiß…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Gesamtkomposition der minimal-oper entsteht aus verschiedenen Fragmente und unterliegt ortsspezifischen Entstehungsprozess. Jedes Fragment wird für sich an einem Ort, sowohl im In- als auch im Ausland, erarbeitet und mit bereits bestehenden Fragmenten in Beziehung gesetzt.

La Borrachita volume I ist das erste Fragment, welches in den Räumlichkeiten des Musischen Zetnrums in Wien entsteht und am 28.11.2016 um 19 Uhr aufgeführt wird.

concept Ana Drega, Manuel Prammer, Scharmien Zandi
regie Ana Drezga
performerIn Manuel Prammer, Scharmien Zandi
music, word Scharmien Zandi
technic Amir Badawi

Werbeanzeigen